Lady



Das Leben ist eine Komödie für
den Denkenden und eine

Tragödie für die, welche fühlen.

~ Hippokrates ~

Träumerin...

Zauber.Schloss

Märchen.buch
Brief.tauben
Thron.saal
Laby.rinth

Tausendmorgen Wald

Spiegel.scherben [me...]
Waag.schale
Schloss.garten
---

Ball.saal

Marina
Sasuchen
Mira

Credits

.Design.


Irrungen und Wirrungen

Da ich nicht weiß, wo ich sonst noch (recht) anonym so viel niederschreiben kann, rückt dieser Blog wieder und wieder in meinen Blickwinkel.

Momentan stehe ich weiterhin bei 125kg, fühle mich extrem unwohl, wiege mich unregelmäßig und passe einfach nicht genug auf.

Aber auf der anderen Seite fühl ich mich psychisch stabil, eigentlich wirklich klasse, bin foh um vieles, das so ist, wie es ist. Tolle Freunde, die Uni läuft, eigentlich ein gutes Leben.

 

Doch plötzlich wurde aus einem richtig, richtig gemütlichen Nachmittag ein etwas seltsamer Abend, an dessem Ende ich mit ein wenig Schneidedruck nach Hause lief (aber Internet ist ne verdammt gutes Ablenkmöglichkeit Bin jetzt auch schon eeeeeewig "clean", will ich nicht wieder zerstören).

Ein Jahr war ich frei von irgendwelchen nervigen Emotionen, die eh meistens nur stören und plötzlich wurde mir heute klar, dass der Typ, den ich vor etwa 1 1,2 Jahren aus der Ferne als "interessant" abgestempelt habe, irgendwie in den Freundeskreis hier gerutscht ist. An sich nicht so dramatisch, wenn ich nicht selber merken würde, wie ich mich gedanklich in etwas hineinversetze, das nie so sein wird und kann. Und ich will auch gar nicht und dennoch ist es vorhanden, es nervt.

Ich dachte ich könnte dieses Thema für die nächsten Jahre abstellen, weiß auch nicht, warum plötzlich alles sich so verändert. Kann es sein, dass durch das gestrige Geständnis meiner besten Freundin, sie sei schon etwa einen Monat mit unserem Kumpel zusammen (heimlich, war die erste, die es erfuhr), so viel geändert hat?

Bisher gab es keinerlei Andeutungen, ich freu mich für sie, aber gestern Abend hatten wir noch zu dritt gekocht und es gab null Andeutungen, einfach weiterhin wie normale Freunde.

 

In meinem Kopf routieren nurnoch alle Gedanken durcheinander. Ich weiß nicht, irgendwie sagt eine Stimme, dass ich vielleicht doch eine Chance hätte, wenn ich nur weniger wiegen würde, normaler wäre, eine andere Stimme sagt, dass ich nicht wegen soetwas abnehmen sollte, die dritte will sowieso nicht, aber so eine fiese kleine Stimme wispert die ganze Zeit, versucht meinen Verstand zu überrumpeln.

Letztlich könnten es eh nur Hirngespinnste sein, da derjenige noch sozial Inkompetenter ist, als ich es bin. Und ich auch jetzt schon von ein paar Wesenszügen genervt bin und trotzdem nervt das Stimmchen.

Ich glaube das sind die Gründe, weshalb ich ein Kopfmensch bin und kein Herzmensch. Es ist alles viel zu verwirrend und unlogisch. Es soll aufhören!

25.5.10 01:07
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen




Gratis bloggen bei
myblog.de